Mein Dorf

Wahlen

Um an politischen Wahlen teilnehmen zu können, müssen Sie in das Wählerverzeichnis eingetragen sein. Jeder Franzose, der volljährig wird, wird automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen, vorausgesetzt, er hat die Volkszählung mit 16 Jahren durchgeführt. Das Rathaus informiert den neuen Wähler per Post über seine Registrierung, ohne dass er etwas unternehmen muss. Wenn die Registrierung jedoch nicht stattfinden konnte (späte Volkszählung, Umzug nach der Volkszählung usw.), müssen Sie den Antrag im Rathaus stellen.

Wahlen in Val d'Isère

Verlauf der Ereignisse

Am Wahltag müssen die Wähler einen gültigen Ausweis vorlegen.

  • nationale Identitätskarte
  • Reisepass
  • Personalausweis des örtlichen Mandatsträgers mit Lichtbild, ausgestellt von der Landesvertretung
  • carte vitale mit Foto
  • Gams- oder Trikolore-Veteranenausweis
  • ziviler oder militärischer Behindertenausweis mit Lichtbild
  • staatlicher Beamtenausweis mit Lichtbild
  • einen Personalausweis oder eine Bewegungskarte mit Lichtbild, ausgestellt von den Militärbehörden
  • große Familienkarte mit Foto, herausgegeben von der SNCF (Französische Nationale Eisenbahngesellschaft)
  • Fahrgenehmigung
  • Jagdschein mit Lichtbild, ausgestellt von der Landesvertretung
  • Verkehrsbuch, ausgestellt vom Präfekten
  • Quittung als Identitätsnachweis, ausgestellt im Austausch gegen Ausweisdokumente.

 


Wahlkarte: Was ist neu?

Neu in diesem Jahr ist ein QR-Code, der sich auf der 1. (identisch für alle Karten und somit für alle Wähler. Es werden keine persönlichen Daten gesammelt).

Dieser QR-Code verweist auf die einzigartige Website www.elections.interieur.gouv.fr  Ihnen ermöglichen, :

  • Ihre Wahlsituation überprüfen ;
  • Ihr Wahllokal finden ;
  • sich bis zum 2. März 2022 online in die Wählerlisten eintragen lassen ;
  • einen Antrag auf Vollmacht stellen, wenn Sie am Wahltag nicht anwesend sind, sondern auch überprüfen, wem Sie eine Vollmacht erteilt haben oder wer Ihnen eine Vollmacht erteilt hat.

 

Die Wahlkarte enthält Ihre Identität (Name, Vorname), Ihr Geburtsdatum, Ihre Adresse, Ihre nationale Wählernummer und das Wahlbüro, dem Sie zugeordnet sind.

Um den Mitgliedern des Wahlbüros am Wahltag die Arbeit zu erleichtern, sollten Sie Ihre Wahlkarte und ein Ausweisdokument mitbringen.

 


Stimmabgabe durch Bevollmächtigte

Sie wissen bereits, dass Sie am Wahltag nicht vor Ort sein werden? Haben Sie Schwierigkeiten, sich fortzubewegen? Denken Sie an die Vollmacht und kommen Sie den Schritten zuvor. Seit dem 1. Januar 2022 können Sie einem Wähler, der nicht in Ihrer Gemeinde wählt, eine Vollmacht erteilen. Er muss sich jedoch in Ihr Wahllokal begeben, um an Ihrer Stelle zu wählen.

  • Sie können den Antrag auf Erteilung einer Vollmacht online ausfüllen. Formular herunterladen und drucken Sie es aus, bevor Sie es mit einem Ausweisdokument bei einer der genannten Behörden abgeben. Sobald das Formular datiert, abgezeichnet und mit einem Stempel versehen ist, wird es von der Behörde an den Bürgermeister weitergeleitet.
  • Sie können sich auch mit einem Ausweisdokument zur nächsten Gendarmerie, Polizeistation oder zum Landgericht begeben. Wenn Sie im Ausland leben, müssen Sie sich an das Konsulat oder die Botschaft wenden. Sie füllen dann vor Ort ein Formular für die Stimmabgabe in Vertretung aus, das folgende Angaben zum Bevollmächtigten enthält: Name, Vorname, Geburtsdatum und Adresse sowie eine eidesstattliche Erklärung, in der der Grund für die Verhinderung angegeben ist. Sie erhalten eine Empfangsbestätigung. Die Behörde, die Ihre Vollmacht erhalten hat, schickt sie an das Rathaus. Der Agent erhält keine Unterlagen.
  • Am Wahltag wird der Bevollmächtigte mit seinem eigenen Ausweis für Sie abstimmen. Wenn Sie schließlich am Wahltag anwesend sind und vor Ihrem Bevollmächtigten im Wahllokal eintreffen, können Sie trotzdem wählen.

Achtung! Derselbe Bevollmächtigte kann nur eine in Frankreich errichtete Vollmacht oder zwei Vollmachten erhalten, wenn eine (oder beide) im Ausland errichtet wurde.


Änderung der Adresse

Es ist wichtig, die Abteilung Allgemeine Verwaltung des Rathauses über alle Änderungen des Familienstands und/oder der Adresse zu informieren. Dazu genügt es, einen Nachweis, der nicht älter als drei Monate ist, am Empfang abzugeben oder per Post an die folgende Adresse zu schicken:

Rathaus Val d'Isère
PO BOX 295
73155 Val d'Isère cedex

Informationen

Abteilungsleiter

Lionel Renard

Kontakt mit der Abteilung

+33 4 79 06 01 60
accueil@valdisere.fr

- Winter Stunden
Montag bis Freitag: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr

- Zeitpläne zwischen den Saisons und im Sommer
Montag bis Mittwoch: 9 - 12 Uhr und 14 - 18 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 9 Uhr - 12 Uhr


Zurück zur Hauptseite